Liebe für Feiglinge



Die Anspannung in der Luft ist fast greifbar, irgendwo im Hintergrund türmen sich Wolkenberge auf und grummeln vor sich hin: ''Ich habe Gefühle für dich''. Totenstille. Das Publikum hält den Atem an.

Gefühle.. Angst, Freude, Zuneigung, Wut, .. ich hab Gefühle für dich. Achja? Was denn für welche? Die müssen ja ganz schön krass sein, wenn du der Meinung bist, sie verdienen einen eigenen spannenden Moment. Scheinbar weiß jeder was darunter zu verstehen ist. ''Ich habe Gefühle für dich'' ist die Billigversion von 'Ich liebe dich' oder die Ausflucht, wenn einem nicht so ganz klar ist, was man eigentlich empfindet. Gefühle, klar! Was auch sonst? Jeder Mensch den wir irgendwie ein bisschen kennen, bekommt doch irgendwelche Gefühle entgegen gebracht. Selbst Abscheu, Sympathie und Mitleid gehören doch schließlich zu diesem Oberbegriff. 
''Ich habe Gefühle für dich'' ist ein Platzhalter, eine Möglichkeit nichts zu riskieren, sich nicht weiter mit sich selbst beschäftigen zu müssen. Dabei könnte man schließlich auf Wahrheiten stoßen, die man lieber im Verborgenen lässt. Es ist eine Formulierung für Feiglinge, für Menschen, die Konsequenzen fürchten und keinen Schritt machen ohne nicht zu wissen, was danach kommt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was denkst du?

Instagram