#Zivilschutzplan

Es ist kurz nach 20 Uhr. Gerade noch habe ich mit einem Freund virtuelle Figuren niedergemetzelt, jetzt sitze ich da und schwanke zwischen, 'ach was soll's' und 'IM ERNST???' Ich habe kein Twitter aber der #Zivilschutzplan trendet vermutlich gerade. Ich bin durch Facebook darauf gestoßen.
'Die Bundesregierung fordert die Bevölkerung auf, Vorräte für 10 Tage anzulegen', bitte was? Im ersten Moment rolle ich mit den Augen und denke 'Mal wieder unnötige Panikmache', dann klicke ich den Artikel (click!) an und lese, was die Medien diesmal verlauten lassen. Da steht, zum ersten Mal seit dem kalten Krieg sollen die Menschen anfangen zu hamstern. Und ich weiß ehrlich nicht was ich darüber denken soll. In erster Linie macht es mich verdammt wütend. Mein Dad wirkte ein bisschen geknickt und meinte 'ich wollte in meinem Leben eigentlich keinen Krieg erleben'. Dass ich den möglicherweise erleben werde ist mir schon eine Weile klar. Auch wenn es noch immer heißt es sei unwahrscheinlich.  Aber das macht es nicht besser. Die Geschichte wiederholt sich immer und immer wieder. Es scheint, daraus gibt es kein Entrinnen. Und doch entwickelt sich alles weiter.
Wir leben in einem Zeitalter in dem Telefone in die Hosentasche passen, mit uns reden und uns jede beliebige Information geben können. Wir erreichen mit dem Internet Millionen, wenn nicht Milliarden Menschen. Es gibt Staubsauger, die von selbst saubermachen, aber Kriege? Da werden Menschenleben geopfert. Mittlerweile ist virtual reality keine Zukunftsvision mehr, und trotzdem finden die Kriege noch immer da draußen statt. WARUM? Wieso nicht statt Panzer Computer, und statt Soldaten die ihr Leben dafür opfern, gut ausgebildete Gamer?
Warum müssen Menschen sterben, wegen der Religion, irgendwelchen Überzeugungen, Rohstoffen, oder anderen mehr oder weniger banalen Dingen? Wieso kämpfen sie nicht virtuell? Weil das schlecht für die Wirtschaft ist?
Und warum lässt Deutschland das zu? Wieso exportieren wir Waffen in die Kriegsgebiete? Warum mischen 'wir' uns da ein? Wollen 'wir' unbedingt, dass alles zerstört wird, sodass wir wieder von Null anfangen müssen? Sind wir schon so ''Am Arsch'?
Ich verstehe Kriege nicht. Ich verstehe, dass man für seine Überzeugungen einstehen und kämpfen muss, aber dafür Menschenleben opfern und ganze Städte, oder gar Länder zerstören? Das kann doch nicht die Lösung sein?!
Die Wissenschaft, und der Fortschritt sorgt dafür dass Blinde wieder sehen, Taube hören können, Krankheiten geheilt werden, an denen man früher auf jeden Fall zu Grunde gegangen wäre, aber für Krieg finden wir keine Alternative? Keine Lösung? Nur verheerendere, gefährlichere Waffen, die noch mehr Leid bringen als ohnehin schon? Wo ist der Fortschritt in diesem Bereich?
Was bringt all diese Entwicklung, wenn sie nach einem Krieg wieder bei Null ist?
Ich will keine Vorräte anlegen, und ich will auch nicht darüber nachdenken müssen. Ich will keinen Krieg. Und ich kann einfach nicht verstehen, warum es Menschen gibt die das anders sehen.

Kommentare:

  1. Hallo Jane, ich weiß nicht ob du die Nachrichten richtig verfolgt hast. Es geht bei diesem Schutzplan erst mal nur ein Konzept, welches vom Innenministerium beschlossen wurde. Es geht prinzipiell nur darum, dass das alte Konzept von 1989 oder so überarbeitet wird. Natürlich ist das die offizielle Aussage, aber man sollte nun nicht immer den Teufel an die Wand malen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi, Ich hab das durchaus verfolgt, ich weiß auch, dass dieser Auftrag schon 2012 gegeben wurde, und es eigentlich nichts Neues ist. Die offizielle Aussage ist (wie erwähnt) auch, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass irgendetwas passiert. Trotzdem gibt es noch immer Kriege, und Deutschland beteiligt sich daran, es ist also nicht ausgeschlossen, dass das alles irgendwann zu uns herüberschwappt. Vielmehr kann man in meinen Augen eigentlich nur darauf warten.
      Ob das jetzt 'den Teufel an die Wand malen' ist oder nicht: ich finde Kriege unnötig, und kann sie nicht verstehen. Was mir bei dem Thema durch den Kopf geht habe ich in meinem Beitrag zusammengefasst.

      Löschen

Was denkst du?

Instagram