Scheinwelt



Es gibt Gelegenheiten in denen man aufgefordert wird seine eigenen Stärken zu nennen. In Bewerbungsgesprächen, beim kennen lernen eines neuen Menschen, ect. Erwünscht sind Aussagen wie 'Ich bin sehr pünktlich' oder auch 'ich habe Selbstvertrauen'. Und genau dieser Punkt ist es der gar nicht so wahr ist. Denn klar, sicheres Auftreten wird gewünscht, doch wenn man Beispielsweise ein Kompliment bekommt wie 'Du hast schöne Augen' und man reagiert wahrheitsgemäß mit ' Ich weiß', wird man entweder als arrogant abgestempelt, oder man zieht die Aussage ins lächerliche. Doch das ist nicht der einzige Punkt. 'Jeder Mensch ist gut, so wie er ist', lesen wir häufig, doch gemeint ist 'Jeder Mensch ist gut, wenn er so ist wie wir ihn wollen'. Kurven an Frauen sind schön, Makel machen erst perfekt und so weiter. Natürlich gibt es solche Beispiele, doch im Großen und ganzen sehe ich die bewunderte Individualität noch immer nicht. Denn 'fühl dich wohl mit deinem Körper' steht neben 'Abnehmen leicht gemacht', die Werbung zeigt gefotoshoppte 90-60-90 Models und gaukelt vor, das wäre die Durchschnittsfrau. Wenn ich Schaufensterpuppen sehe möchte ich immer noch wütend mit dem Chef sprechen und fragen wo das der Realität entspricht. Jeder soll sich so wohlfühlen wie er ist, bekommt aber immer wieder reingedrückt dass er doch ein bisschen weniger essen, ein bisschen mehr Sport machen und sich anders kleiden sollte. Die Welt ist falsch. Alles was wir hören ist unecht. Und dann wundern wir uns, dass Menschen nicht mehr mit positiver Resonanz umgehen können.Wie sollen wir das auch ernst nehmen? 'Du hast so eine tolle Figur' - hab ich? Mh ja okay, sie ist ganz nett, aber wenn ich so vergleiche: Die Klamotten in der Werbung und an mir, da glaube ich doch eher, dass der andere versucht hat nett zu sein, nicht jedoch ehrlich. Wenn jedoch jemand kommt und uns sagt wir sollten vielleicht mal ein bisschen an unseren Oberschenkeln arbeiten, dann suchen wir sofort nach der neusten Methode im Internet. Wen wundert in dieser falschen Welt, dass wir Komplimente negieren und Kritik annehmen. Mich nicht, und ich find es verdammt traurig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was denkst du?

Instagram